27.11.2017 - Euribor: Information zum aktuellen OGH Urteil

Logo Raiffeisen-Leasing
Information zum aktuellen OGH Urteil betreffend Referenzzinssatz („negativer Euribor“) bei Konsumenten.

Der Oberste Gerichtshof (OGH) kam in seinen jüngst ergangenen Urteilen zu dem Ergebnis, dass negative Zinsentwicklungen bei den vertraglichen Referenzzinsen in Verbraucherkreditverträgen an die Kunden, entsprechend den vertraglichen Zinsanpassungsbestimmungen (bis zu einer Nullverzinsung), weitergegeben werden müssen.

Im Sinne einer kundenfreundlichen Vorgangsweise, erachtet Raiffeisen-Leasing diese Urteile des OGH auch für Leasingverträge von Privatkunden für relevant und prüft daher aktuell alle betroffenen Geschäftsfälle.

Privatkunden von Raiffeisen-Leasing, welche einen Anspruch auf eine entsprechende Rückvergütung gemäß den jüngst ergangenen OGH-Urteile haben, werden aktuell über ihr Guthaben schriftlich informiert. Ein etwaiges Guthaben wird den jeweiligen Privatkunden unmittelbar danach gutgeschrieben werden.


Über Raiffeisen-Leasing | www.raiffeisen-leasing.at
Die Raiffeisen-Leasing GmbH ist als Spezialinstitut der Raiffeisen Bankengruppe Österreich im In- und Ausland tätig und bietet sämtliche Formen des Kfz-, Mobilien-, Flugzeug- und Immobilien-Leasing, Fuhrparkmanagement sowie Bauträgergeschäfte an. Im jährlichen Ranking von Leaseurope, dem Dachverband aller Leasinggesellschaften in Europa, liegt Raiffeisen-Leasing – als Marktführer der bankennahen Leasinggesellschaften in Österreich – aktuell auf Platz 16 unter den europäischen Leasinggesellschaften. Mehr Informationen finden Sie unter www.raiffeisen-leasing.at

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Andrea Pelinka-Kinz (+43-1-71707-8787, andrea.pelinka-kinz@rbinternational.com) oder
Anja Knass (+43-1-71707-5905, anja.knass@rbinternational.com)
www.rbinternational.com

Andrea Pelinka-Kinz

Andrea Pelinka-Kinz

Pressesprecherin
Leiterin PR RBI-Tochterunternehmen Österreich

+43 1 71707 - 8787

andrea.pelinka-kinz@rbinternational.com