Im Test: Der Renault Grand Scénic

Renault Grand Scenic

 

Design: stylischer Franzose

Der Renault Grand Scénic überzeugt als eine moderne fünftürige Großraumlimousine mit viel Platzangebot und sportlichem Design. Besondere Hingucker sind dabei die Panorama-Windschutzscheibe, die 20-Zoll-Räder sowie die (optional) zweifarbige Lackierung.

Motorisierung: sparsames Fahrvergnügen

Renault gibt für den Grand Scénic ENERGY dCi 110 mit Euro-6-Einstufung und serienmäßiger Start & Stop Technologie (ideal für den Stadtverkehr) einen Durchschnittsverbrauch von lediglich 4,2 Liter pro 100 km an, was für einen Van in dieser Größe ein sensationell niedriger Wert ist. Laut Hersteller liegen die CO2-Emmissionen bei 100/104 g/km, was ebenfalls ein sehr guter Wert für ein Dieselfahrzeug in dieser Klasse ist. Die Fahrleistungen des Motors mit 81 kW/110 PS-Vans genügen für die täglichen Fahrten und bieten auch ausreichend Kraft bei längeren Autobahnfahrten.

Fahrverhalten: komfortabel und stabil

Der Renault Grand Scénic ist komfortabel abgestimmt und hat dabei einen guten Kompromiss aus einer nicht zu weichen aber auch nicht zu straffen Auslegung. Die Seitenneigung ist dadurch jedoch in schnell durchfahrenen Kurven etwas ausgeprägter. Das 6-Gang-Schaltgetriebe ist präzise geführt und lässt sich leicht bedienen. Auch bei schnellem Schalten hakt es nicht. Der Renault Grand Scénic verhält sich bei jedem Tempo richtungsstabil und lässt sich dank des langen Radstands auch von Spurrillen und Fahrbahnverwerfungen nicht aus der Ruhe bringen.

Komfort und Sicherheit: entspannt dank Technologie

Der Renault Grand Scénic ist mit der elektronischen Stabilitätskontrolle ESP, einem Bremsassistenten, Spurhalteassistent und Müdigkeitswarner ausgestattet. Bei einer Notbremsung schaltet sich automatisch die Warnblinkanlage ein. Diese Ausstattungsvariante hat bereits Front- und Seitenairbags sowie von vorne nach hinten durchgehende Kopfairbags.

Sehr angenehm ist auch das farbige Head-Up-Display, das wesentliche Informationen wie Geschwindigkeit oder GPS-Navigation im Sichtfeld des Fahrers anzeigt, wodurch der Blick immer auf der Straße bleibt.

Innenraum: Panoramablick und Klangerlebnis

Die großzügige Innenbreite und die Kopffreiheit sowie die Panorama-Windschutzscheibe tragen zum angenehmen Raumempfinden im Grand Scénic bei. Auch das Platzangebot in der zweiten Reihe kann sich sehen lassen: Sind die Vordersitze beispielsweise auf eine Körpergröße von 1,85m eingestellt, bleibt in der zweiten Sitzreihe immer noch ausreichend Beinfreiheit für die Passagiere. Fahrer- und Beifahrersitz können in der Höhe eingestellt werden und bieten damit den Insassen eine individuell anpassbare und angenehme Sitzposition.

Das Soundsystem von BOSE (elf Lautsprecher und Subwoofer) machen die Fahrt im Renault Grand Scénic übrigens auch klangtechnisch zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Preis: gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Für einen Listenpreis ab EUR 27.990,- bekommen Sie mit dem Grand Scénic einen verlässlichen Kompakt-Van mit viel Platz und Komfort. Der sparsame Dieselmotor, der allen aktuellen Umweltauflagen entspricht, hilft darüber hinaus auch beim regelmäßigen Tankstopp zu sparen.

Leasing

Interesse am Renault Grand Scénic Intense Energy bekommen? Dann zögern Sie nicht und erstellen Sie sich Ihre Finanzierung flexibel nach Ihren Wünschen:

Jetzt Details berechnen

Faszit: ein Auto, das Freude macht

Der Renault Grand Scénic hinterlässt einen insgesamt soliden und für diese Fahrzeugklasse angemessenen Qualitätseindruck. Das Platzangebot ist sehr gut und viele kleine Extras wie beispielsweise aufklappbare Tische in den Rückenlehnen oder eine übersichtliche Bedienung bereiten einem täglich Freude mit diesem Fahrzeug. Der Grand Scénic ist das ideale Fahrzeug für alle, die auch im Alltag immer wieder etwas mehr Platz brauchen.