Im Test: Der Hyundai Kona

Auto-Test Hyundai Kona

 

Der kleine Bruder des Hyundai Tuscon und des Hyundai Santa Fe wird in Kürze auch als Elektroversion zu haben sein und soll nach dem Hyundai IONIQ der Technologievorreiter der Koreaner werden.

 

Design: der Sieger

Der Hyundai KONA ist definitiv ein Auto für Menschen, die Wert auf gutes Design legen, zumal der kleine koreanische SUV den red dot Design Award 2018 sowie den IF Design Award 2018 gewonnen hat. Der Kühlergrill entspricht der Hyundai Formensprache, erinnert aber auch an das aktuelle Ford-Design. Im Inneren wird der sportliche Charakter des kleinen SUV besonders deutlich – hier runden bunte Nähte und Sicherheitsgurte das preisgekrönte Design ab. Auch die Zweifarblackierung ist sehr ansprechend

Ausstattung: alles dabei

Bei der Ausstattung hat Hyundai nicht gespart. Die formschönen und bequemen Ledersitze geben Halt in den Kurven. Zusätzlich können die Sitze beheizt und belüftet werden. In Sachen Elektronik wird einiges geboten: Spurhalteassistent, Notbremsassistent, Keyless System, Start/Stop Automatik und beheizbare Frontscheibe. Zusätzlich war unser Testwagen mit Tempomat, Einparkhilfe sowie einer Rückfahrkamera ausgestattet. Alles in allem war das Testfahrzeug für ein Auto dieser Größe wirklich umfassend ausgestattet.

Der Innenraum entspricht der Größe des Autos, das eine Länge von 4,16 Meter hat und 1,80 Meter breit ist. Dementsprechend wird für Passagiere auf den Rücksitzen bald etwas eng.

Fahrverhalten und Motorisierung: leichtfüßiger Stadtallradler

Der 1,6 l Benzindirekteinspritzer ist drehfreudig. Beim rasanten Start an der Kreuzung wird man daher schon recht ordentlich in den Sitz gedrückt. Das Doppelkupplungsgetriebe schaltet auch unter Belastung ruckelfrei nach oben und der permanente Allradantrieb mit mitlenkender Hinterachse erlaubt hohe Kurvengeschwindigkeiten ohne Stress. Der SUV ist, auch durch unterschiedliche Vorwahlsysteme - Standard, ECO, und Sport - sportlich und bequem zu fahren.

Preis: Viel Spaß fürs Geld

Unser Testwagen, in der 177-PS-Benziner Variante und mit Allrad ausgestattet, liegt preislich bei € 33.900,-. Für diesen Preis wird bereits sehr viel Technik geboten. Der Einstieg in den KONA ist aber schon ab günstigen € 19.900,- möglich.

Jetzt Details berechnen

Fazit

Der Hyundai KONA ist ein flotter Stadtflitzer, der mit ansprechendem Design und Technik, die bei dieser Autoklasse noch seltener zu finden ist, überzeugt. Punkten konnte unser Testfahrzeug auch mit einem durchzugsstarken Motor. Weniger überzeugen konnte hingegen die Größe des Kofferraums und die fehlende Beinfreiheit auf der Rückbank. Ebenfalls ein Manko ist der hohe Verbrauch von ungefähr 9l/100km bei unserem Test - Hyundai gibt einen Verbrauch von durchschnittlich 7,3l/100km an.