#LietzLeast - Im Test: Der Renault Mégane R.S.

Der österreichische NASCAR-Star Philipp Lietz testet in der Reihe #LietzLeast exklusiv für Raiffeisen-Leasing jeden Monat ein absolutes Traumauto. Das „Auto des Monats“ Dezember ist der Renault Mégane R.S. Lietz testete den sportlichen Franzosen im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum in Teesdorf.

 

Jetzt Leasingrate berechnen

 

 

 

Design: Elegante und sehr sportliche Linienführung

Wer glaubt, dass die französischen Automobilhersteller in den letzten Jahren am Design ihrer Fahrzeuge nichts verändert haben, irrt. Der von uns getestete Renault Mégane R.S. beeindruckt mit seiner eleganten und überaus sportlichen Linienführung ebenso wie mit seinen R.S. Vision Scheinwerfern. Auch das Interieur spricht an: Cooles Design und schöne R.S. Prägungen bieten einen Blickfang – wie auch das tolle Display. Ein haptisches Highlight ist das mit Alcantara überzogene Sport-Lenkrad. Die Aluminiumpedale und das stylische Glasdach können wir in diesem Zusammenhang auch nicht unerwähnt lassen.

Fahrverhalten: Formel 1TM weckt den Rennfahrer

Der Renault Mégane R.S. 280 EDC spielte auf dem Testgelände des ÖAMTC Fahrtechnikzentrums in Teesdorf alle seine Stärken aus. Beim Fahren war schnell klar, dass ist ein Auto, das von Rennfahrern für Rennfahrer entwickelt wurde. Es machte einfach richtig Spaß dieses ganz besondere Fahrzeug zu testen und kennenzulernen.

Assistenzsysteme: Mehr geht nicht

Von Head-Up Display bis Einparkhilfe bietet der Renault Mégane alles was man im Straßenverkehr benötigt.

Motorisierung

Unser Modell hat mit 205 kW bzw. 280 PS absolut überzeugt.

Fazit

Ein sportliches Fahrzeug mit tollen Features und allen nötigen Sicherheitssystemen. Der Mégane ist ab einem Preis von ca. € 39.500,- zu haben. Ein Franzose mit viel Chili im Blut.