05.07.2018 - Raiffeisen-Leasing finanziert neuen Helikopter

ÖAMTC Helikopter
  • Flexible und attraktive Finanzierungsform für heimische Flugrettung

Vor über 35 Jahren wurde der Christophorus 1 als erster Notarzthubschrauber Österreichs in Betrieb genommen. Im Laufe der Jahre wurden insgesamt 15 weitere Helikopter angeschafft. Kürzlich erwarb die Helikopter Air Transport GmbH, eine Tochter der ÖAMTC-Flugrettung, einen neuen Airbus Helikopter 135. Der leichte zweimotorige Hubschrauber erlaubt den Einsatz von Nachtsichtbrillen und ist mit Satellitennavigation als auch Funksprech- und traditionellen Funknavigationsfähigkeiten ausgestattet. Finanziert wird der fliegende Lebensretter von Raiffeisen-Leasing, die sich bereits seit Jahren auf den Bereich Flugzeugfinanzierung spezialisiert hat.

„Mit Anschaffungskosten von rund EUR 5 Millionen ist ein neuer Hubschrauber natürlich eine enorme Investition und es freut uns, dass wir über Leasing eine Möglichkeit gefunden haben, um der heimischen Flugrettung eine flexible und attraktive Finanzierungsform anbieten zu können,“ sagt Alexander Schmidecker, Geschäftsführer der Raiffeisen-Leasing.

„Mit Raiffeisen-Leasing haben wir einen starken und zuverlässigen Partner an unserer Seite, der uns bei der Finanzierung unseres neuen Helikopters kompetent beraten und vielfältig unterstützt hat“, so der Geschäftsführer der ÖAMTC-Flugrettung, Marco Trefanitz.

FotoCredit: Helikopter Air Transport GmbH