Ihre zwei unterschiedlichen Leasing-Modelle

Beim Leasing wird zwischen Teilamortisation (mit Restwert) und Vollamortisation (ohne Restwert) unterschieden. Der Restwert stellt einen Schätzwert des Fahrzeugs nach einer gewissen Laufzeit dar.

Teilamortisation

Beim Restwertleasing (Teilamortisation) wird nur der Differenzbetrag zwischen Kaufpreis und Restwert finanziert. Als Kunde profitieren Sie im Vergleich zur Vollamortisation von geringeren monatlichen Leasingraten. Im Interesse unserer Kunden achten wir auf marktkonforme Restwerte.

Vollamortisation

Bei der Vollamortisation wird das Fahrzeug innerhalb der vereinbarten Vertragslaufzeit zur Gänze finanziert.

Holen Sie sich Ihr individuelles Angebot!

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit einem Raiffeisenberater für Ihr individuelles Angebot.

restwertleasing

Restwertleasing Plus

Raiffeisen-Leasing bietet eine neue Produktvariante des klassischen Restwertleasings an.

Ihre Vorteile liegen auf der Hand: Sie tragen kein Verwertungsrisiko bzw. -verlust bei ordentlicher Vertragsbeendigung. Wir bieten volle Transparenz und Planbarkeit, da der Restwert bereits zu Beginn vertraglich festgelegt wird. Natürlich haben Sie auch bei dieser Variante die volle Flexibilität (z.B.: Vertragsverlängerung, Objektübernahme, vorzeitige Auflösung, Nutzung der Restwert-Garantie am Laufzeitende).

berechnen

Leasing online berechnen und individuelles Angebot einholen

Sie wollen wissen, wie sich Kaufpreis, Laufzeit und Zinssatz auf die Höhe einer Leasingrate auswirken?

Mit unserem Online-Leasingrechner können Sie sich einen ersten Überblick zu Ihrem Traumauto verschaffen.